Daniloff wurde in  Donezk (URSS)  in 1963 geboren.

Nach dem Abschluß der Schauspielschule in  Nischnij Nowgorod (Russland) im Jahre 1990 steigt er sofort in die Künstlerambiente der Stadt ein und genießt bereits mit seinen ersten Ausstellungen einen markanten Erfolg  sowohl in Russland als auch im Ausland.

Von 1987 bis 2000 nimm er an vielfältigen und zahlreichen persönlichen  und kollektiven Ausstellungen in Russland (Nischnij Nowgorod, Moskau, Norilsk)  sowie in Holland (Amsterdam, Venlo, Horst, Heusden); in Spanien (Barcelona); in Finnland (Helsinki); in den USA (San Francisco, Los Angeles) teil. Seit 1994 arbeitet er ständig mit der niederländischen Gemäldegalerie «IROK» zusammen.

Im 2000 zieht Alexander Daniloff nach Italien um und macht sich in Rovigo ansässig, wo er zur Zeit wohnhaft ist  und als freischaffender Künstler wirkt. Nun widmet er sich völlig der Malerei und arbeitet im Laufe von  4 Jahren  mit dem örtlichen Theater  zusammen, fertigt  Anschläge und Affichen an.

Vor kurzem nähert er sich mehr der Bebilderung von Kinderbüchern an, nimmt an vielfältigen Veranstaltungen und Kundgebungen teil. Es sind in Italien von ihm insgesamt 3 Bücher bebildert.

Er schöpft in unwiederholbarer malerischer Technik, die nur ihm eigen ist. Inzwischen hat er einige Mauerbilder sowohl in Russland als auch in Italien gemalt.

Außerdem nimmt er in Italien an verschiedenen kollektiven Ausstellungen teil, veranstaltet   persönliche Ausstellungen, unter anderem sind folgende zu nennen:

            Wichtigste persönliche Ausstellungen:           

•   «Imagienäre  Reise»,  Stadthalle «Gran Guardia», Rovigo, 2001

•   Sale del Bramante, Rom, 2002

•   «Engel und Krieger», Galerie «Gi Bi Arte», Castelfranco Emilia, 2002

•   Galerie Gnaccarini, Bologna 2003

•   Galerie «Agostiniana», Rom, 2004

•   Rathaushalle der Stadt Dobbiaco, 2007

•   «Patavinitas», Galerie Arte Paolo Maffei, Padova, 2008

•   «Imagienäre Reise», Russisches Nationalkulturzentrum, Budapest, Hungarn, 2009

            Wichtige kollektive Ausstellungen

•   Art Fair, Torino 2001

•   “Zeitgenössische und moderne Meister“, Ferrara

•   Art Fair, Padova, 2002

•   “Die Farben der Heiligkeit“, Padova, Museo Diocesano, 2005

•   3. Kunstschau “Höflicher Wahnsinn“, Palazzo della Ragione, Mantova, 2007

•   Art Paty 2008, palazzo Venini, Mailand, 2008

•   “Phantasien von Romeo und Julia “, Sala Birolli, Verona, 2008

•   Das bebilderte Alphabet fuer Kinder, Calabria, 2007

•   AR(t)CEVIA Art Festival, Arcevia (AN), 2009

 

Bilder von Daniloff befinden sich zur Zeit in der staatlichen  Gemäldegalerie  von Nischnij Nowgorod, in der öffentlichen Galerie der Stadt Norilsk, in dem Museum für zeitgenössische Kunst in Wladiwostok, in den Sammlungen von verschiedenen russischen Banken sowie in Privatsammlungen in Russland, Israel, den  USA, Canada, Deutschland, der Schweiz, England, Italien und der  Niederlande.

 

 


Site by Alexander Daniloff  ©  2014